Mercedes-Benz Unimog 406 1973

Huidig bod Startbod
Biedingen

Estimate

29.500,00 - 34.000,00

Dit is een openbare veiling. Een uitgebracht bod op dit kavel is bindend. Maak a.u.b. gebruik van de kijkdagen alvorens een bod uit te brengen. Op dit kavel is geen recht van retour van toepassing.

Wij vragen een credit card verificatie met zekerheidsstelling van € 2500, Lees meer

Bieden vanaf


Kavelnummer: 135 - 116

Kaveltype: BTW

Veilingkosten:

Ophaaldag: Bekijk transportmogelijkheden

Sluit: ...

Verkoper bepaalt na de veiling of de kavel wordt gegund - Meer informatie

Classic Car Auctions is niet de verkoper. Wij veilen en factureren als bemiddelaar namens een derde partij, de verkoper.

Specificaties
  • Marke

  • Mercedes-Benz

  • Model

  • Unimog 406

  • Körper

  • Andere

  • Baujahr

  • 1973

  • Anmeldung

  • Niederländische Dokumente

  • Nummernschild

  • 75-12-PB

  • Datum der Erstzulassung

  • 09-10-1973

  • Datum der Erstzulassung (NL)

  • 09-10-1973

  • Kraftstoff

  • Diesel

  • Kilometerstand lesen

  • 145788 Km

  • Farbe

  • Gelb

  • Übertragung

  • Handbuch

  • LHD oder RHD

  • LHD

  • Ist in einem fahrtüchtigen Zustand

  • Ja

Beschrijving

Der Mercedes-Benz Unimog 406 von 1973 ist ein robustes und vielseitiges Fahrzeug, das zur legendären Unimog-Baureihe von Mercedes-Benz gehört. Der Unimog, abgeleitet von "UNIversal-MOtor-Gerät", wurde ursprünglich als Mehrzweckfahrzeug für landwirtschaftliche und militärische Anwendungen entwickelt und hat sich im Laufe der Jahre zu einer Vielzahl von Varianten für unterschiedliche Einsatzzwecke weiterentwickelt. Der Unimog 406 wird von einem Dieselmotor angetrieben. Er hat einen drehmomentstarken Motor und verfügt über einen Allradantrieb mit Sperrdifferenzial für optimale Traktion auch auf unwegsamem Gelände. Der Unimog 406 war bekannt für seine hervorragenden Geländeeigenschaften und Fähigkeiten. Er verfügte über eine hohe Bodenfreiheit, ein flexibles Fahrwerk, ein Kriechganggetriebe und einen außergewöhnlichen Steigwinkel, wodurch er in der Lage war, schwieriges Gelände zu durchqueren. Der Unimog 406 verfügte über eine robuste und funktionelle Karosserie, die verschiedene Konfigurationen ermöglichte, z. B. eine offene Pritsche, ein geschlossenes Fahrerhaus mit Ladekasten, ein Feuerwehrfahrzeug oder sogar einen Schneepflug. Das Fahrzeug war modular aufgebaut, was bedeutete, dass verschiedene Anbauten leicht angebracht oder entfernt werden konnten. Der Mercedes-Benz Unimog 406 aus dem Jahr 1973 ist nach wie vor eine Ikone unter den Liebhabern von Geländewagen und Profis, die eine zuverlässige und leistungsstarke Maschine für anspruchsvolle Aufgaben benötigen. Er ist ein Symbol für Unnachgiebigkeit, Funktionalität und Vielseitigkeit in der Automobilwelt. Dieses Fahrzeug wurde ursprünglich im Oktober 1973 vom Doetinchemer Importeur Hoegen Dijkhof an einen Kunden in Warmenhuizen geliefert. Im Jahr 1981 wurde der Unimog von Hoegen Dijkhof in Zahlung genommen, woraufhin er vom letzten Besitzer gekauft und als Lkw/Sattelzugmaschine eingesetzt wurde, um u.a. Gegengewichtselemente für schwere Teleskopkräne (100 bis 300 Tonnen) auf einem Tieflader zu transportieren. 1987 rüstete Hoegen Dijkhof diesen Lkw mit einem Carrymaster 750 kg Hydraulikkran mit hydraulischem Ausleger aus, dessen offizielle Montage- und Konstruktionszeichnungen dem Lkw beiliegen. Das hydraulische System wird über einen Ventilblock gesteuert. Der Unimog-Motor und alle Systeme wurden 1994/95 komplett überholt, das Fahrgestell wurde komplett gestrahlt und sowohl innen als auch außen konserviert, der Aufbau wurde komplett überarbeitet und orange lackiert. Auch die Aluminium-Karosserieteile wurden von der Carrosseriebouw bedrijf Ligthart in Schagerbrug nach Maß gefertigt und montiert. Bei dieser umfassenden Renovierung wurde auch der hölzerne Laderaumboden durch eine 20 mm dicke Stahlplatte ersetzt, was dem Fahrzeug aufgrund des höheren Gewichts eine bessere Stabilisierung und einen höheren Fahrkomfort verleiht. Die heutige Farbe Gelb mit schwarzen Akzenten erhielt das Fahrzeug im Jahr 2003 von der Autolackiererei Scheurwater in Den Helder. Im Gegensatz zu vielen anderen Fahrzeugen in Küstenregionen war dieser Unimog nie am Strand und ist daher nie mit salzigem Meerwasser in Berührung gekommen. In all den Jahren, in denen sich das Fahrzeug im Besitz des jetzigen Eigentümers befand, wurde es immer in einem Schuppen gelagert, was seinem Zustand zugute kam. Ab dem 9. Oktober 2023 ist der Wagen von der TÜV-Prüfpflicht befreit. Um sich einen Eindruck von dem Fahrzeug zu verschaffen, empfehlen wir Ihnen, zum Besichtigungstermin zu kommen.

An error has occurred. This application may no longer respond until reloaded. Reload